Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung oder Teilnahme ist nicht mehr möglich.

Todesmarsch - Als das Grauen vor die Haustür kam

Filmgespräch mit dem Regisseur

Do., 27.04.23 von 19.00-21.35 Uhr
Todesmarsch - Als das Grauen vor die Haustür kam © Ikarus Film

Mit der Evakuierung des KZ Dachau begann das Finale der NS-Diktatur. Über 10 000 Häftlinge wurden auf einen letzten Marsch Richtung Alpen getrieben. Bewacht von Bluthunden und SS-Einheiten begann ein Überlebenskampf. Wer erschöpft zusammenbrach, wurde an Ort und Stelle erschossen. Die Hauptroute führte durch das Würmtal nach Starnberg, über Wolfratshausen nach Bad Tölz und Waakirchen, wo amerikanische Einheiten den Elendszug befreiten. Der Dokumentarfilm lässt nicht nur einstige Häftlinge zu Wort kommen. Zeitzeugen beschreiben, wie die Bevölkerung auf diesen "Geisterzug" ausgemergelter Gestalten reagierte. Der Film erzählt von anrührenden Hilfestellungen, aber auch von lebensgefährlichen Einzelaktionen, um "KZler" zu retten. Produzent und Regisseur Max Kronawiter wird nach der Vorführung für ein Gespräch da sein.

Kursnummer
27378
Termine
Do, 27.04.2023 19:00-21:35 Uhr
Raum
Pfarrheim Beuerberg Klosterstr. 2 82547 Beuerberg
Referent/in
Anmeldung
Anmeldung ist gesperrt   Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung oder Teilnahme ist nicht mehr möglich.
Todesmarsch - Als das Grauen vor die Haustür kam © Ikarus Film
Letzte Aktualisierung
14.07.2023, 11:11:50 Uhr
Google Maps Karte
Zum Aktivieren der eingebetteten Karte bitte auf den Button klicken.
Damit akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Google / Youtube.
Weitere Informationen können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.
Google Karten immer anzeigen
Kartenansicht vergrößern